Akupressur  Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen  Medizin führt eine Erkrankung zu einem Stau  oder einer Disharmonie der Lebensenergie (Qi)  in den Energieleitbahnen (Meridiane) des  Körpers oder sie ist das Ergebnis einer solchen  Situation. Die Akupunkturpunkte liegen auf den  Meridianen an der Körperoberfläche. Mit Druck  (Akupressur) oder Nadeln (Akupunktur) können  die den Punkten zugehörigen Organe und  Körperfunktionen beeinflusst werden, um einen  harmonischen Energiefluss wieder her zu  stellen. Eine weitere sehr effektive Variante ist  die Behandlung der Akupunktur mit Laser.  Einsatzmöglichkeiten:     Schmerzen     Muskelverspannungen     Allergien     Stärkung der Abwehrkräfte     Nervosität     Anregung des Stoffwechsels     Trägheit Zusätzlich zu einer osteopathischen oder physiotherapeutischen Behandlung unterstützt  die Akupressur positiv die Festigung des Behandlungserfolges und kann problemlos vom  Reiter weiter fortgeführt werden. Wird die Akupressur mit der  Methode des Pferdetapings  kombiniert (Akutaping), kann eine langfristige Stimulation der Akupunkturpunkte erreicht  und besonders schmerzhafte Muskelprobleme erfolgreich bekämpft werden.   Mit Druck oder Laserstrahlung können die den Akupunkturpunkten zugehörigen Organe und Körperfunktionen beeinflusst werden, um einen harmonischen Energiefluss wieder her zu stellen. Kombiniert mit Taping (Akutaping) können besonders schmerzhafte Muskelprobleme erfolgreich bekämpft werden. © www.pferdetherapie-kuhnke.de 2013 Impressum © www.pferdetherapie-kuhnke.de 2013 Impressum & Datenschutz
Pferdetherapie Sandra Kuhnke Osteopathie Physiotherapie Sachverständige Akupressur, Akupunktur, Laserakupunktur, Yin, Yang, Qi, Meridian