© Pferdetherapie Sandra Kuhnke 2020

Osteopathie

Als Blockade wird die Einschränkung der physiologischen Beweglichkeit einer Struktur bezeichnet. Die osteopathische Behandlung stellt das natürliche Bewegungsausmaß aller Strukturen (Gelenke, Muskeln, Sehnen, Bänder, Flüssigkeiten) wieder her, um ein leistungs-fähiges und schmerzfreies Pferd zu erhalten.
Als Teilgebiet der Osteopathie lösen diese Techniken gezielt Blockaden der einzelnen Schädelknochen, des Kreuzbeins sowie der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit zur Steigerung von Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.

Physiotherapie

I m Humanbereich ist die Physiotherapie seit langem etabliert in der Rehabilitation nach Verletzungen, Operationen und Erkrankungen. Auch ist sie eine gängige Maßnahme zur Vorbeugung von Verletzungen sowie zur Optimierung und zum Erhalt der sportlichen Leistungsfähigkeit.

Triggerpunktbehandlung

Durch direkten Druck auf schmerzhafte Triggerpunkte werden Verspannungen gelöst, Schmerzen gestoppt und die Muskulatur dehnfähig gemacht. Besonders effektiv ist die Behandlung aktiver Triggerpunkte mittels Dry Needling. Eine ebenso effektive, jedoch schmerzfreie Variante ist die Behandlung der Triggerpunkte mit Laser.

NeuroStim®

Mittels eines oszillierenden Applikators werden mechanische Schwingungen auf das Gewebe übetragen mit dem Ziel der Zellregeneration.

Ultraschalltherapie

Durch die Übertragung von Schallwellen auf das Gewebe kommt es zur Wärmebildung und Mikromassage mit dem Ziel, Schmerzen zu lindern und die Heilungsprozesse des Körpers zu unterstützen.

Mein Angebot

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, sowie deren Hintergründe, Indikationen und Wirkungsweisen näher darstellen. In meinem vielfältigen Angebot effektiver Therapiemethoden ist auch für Ihr Pferd der passende Behandlungsansatz dabei.

Cranio-Sacral-Therapie

Lasertherapie

Modernste Lasertechnik beschleunigt und verbessert die Wundheilung und wirkt positiv auf Beschwerden des Bewegungsapparats ein. Besonders effektiv ist die Behandlung der Triggerpunkte bzw. Akupunkturpunkte mit Laser.

Kinesiotaping

Die bereits in der Humanphysiotherapie und Sportmedizin etablierte Methode des "Kinesiotapings" wird auf das Pferd übertragen, um Schmerzen zu lindern sowie Muskeln und Gelenke positiv zu beeinflussen.

Blutegel

Der Speichel des Blutegels enthält eine Reihe hochwirksamer Substanzen zur Heilung einer Vielzahl chronischer und akuter Krankheiten und Entzündungsprozesse.

Elektrotherapie

Mit der elektrischen Stimulation von Nerven und Muskeln werden chronische Schmerzen langfristig gelindert. Die Muskulatur kann gezielt gelockert und der Muskelaufbau verbessert werden.

Manuelle

Lymphdrainage

Von angelaufenen Beinen und Ödemen bis hin zur chronischen Phlegmone werden Umfangsvermehrungen reduziert und der Lymphfluss nachhaltig unterstützt. Ergänzend kann eine Kompressionsbandage oder ein Lymphtape angewandt werden.

Akupunktur

Mit dem Einsatz von Nadeln, Fingerdruck oder Laserstrahlung können die den Akupunkturpunkten zugehörigen Organe und Körperfunktionen beeinflusst werden, um einen harmonischen Energiefluss wieder her zu stellen. Kombiniert mit Taping (Akutaping) können besonders schmerzhafte Muskelprobleme erfolgreich bekämpft werden.
© Pferdetherapie Sandra Kuhnke 2020

Mein Angebot

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, sowie deren Hintergründe, Indikationen und Wirkungsweisen näher darstellen. In meinem vielfältigen Angebot effektiver Therapiemethoden ist auch für Ihr Pferd der passende Behandlungsansatz dabei.

Osteopathie

Als Blockade wird die Einschränkung der physiologischen Beweglichkeit einer Struktur bezeichnet. Die osteopathische Behandlung stellt das natürliche Bewegungsausmaß aller Strukturen (Gelenke, Muskeln, Sehnen, Bänder, Flüssigkeiten) wieder her, um ein leistungs-fähiges und schmerzfreies Pferd zu erhalten.
Als Teilgebiet der Osteopathie lösen diese Techniken gezielt Blockaden der einzelnen Schädelknochen, des Kreuzbeins sowie der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit zur Steigerung von Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.

Cranio-Sacral-Therapie

Physiotherapie

I m Humanbereich ist die Physiotherapie seit langem etabliert in der Rehabilitation nach Verletzungen, Operationen und Erkrankungen. Auch ist sie eine gängige Maßnahme zur Vorbeugung von Verletzungen sowie zur Optimierung und zum Erhalt der sportlichen Leistungsfähigkeit.

Triggerpunktbehandlung

Durch direkten Druck auf schmerzhafte Triggerpunkte werden Verspannungen gelöst, Schmerzen gestoppt und die Muskulatur dehnfähig gemacht. Besonders effektiv ist die Behandlung aktiver Triggerpunkte mittels Dry Needling. Eine ebenso effektive, jedoch schmerzfreie Variante ist die Behandlung der Triggerpunkte mit Laser.

Lasertherapie

Modernste Lasertechnik beschleunigt und verbessert die Wundheilung und wirkt positiv auf Beschwerden des Bewegungsapparats ein. Besonders effektiv ist die Behandlung der Triggerpunkte bzw. Akupunkturpunkte mit Laser.

Ultraschalltherapie

Durch die Übertragung von Schallwellen auf das Gewebe kommt es zur Wärmebildung und Mikromassage mit dem Ziel, Schmerzen zu lindern und die Heilungsprozesse des Körpers zu unterstützen.

NeuroStim®

Mittels eines oszillierenden Applikators werden mechanische Schwingungen auf das Gewebe übetragen mit dem Ziel der Zellregeneration.

Elektrotherapie

Mit der elektrischen Stimulation von Nerven und Muskeln werden chronische Schmerzen langfristig gelindert. Die Muskulatur kann gezielt gelockert und der Muskelaufbau verbessert werden.

Blutegel

Der Speichel des Blutegels enthält eine Reihe hochwirksamer Substanzen zur Heilung einer Vielzahl chronischer und akuter Krankheiten und Entzündungsprozesse.

Manuelle Lymphdrainage

Von angelaufenen Beinen und Ödemen bis hin zur chronischen Phlegmone werden Umfangsvermehrungen reduziert und der Lymphfluss nachhaltig unterstützt. Ergänzend kann eine Kompressionsbandage oder ein Lymphtape angewandt werden.

Kinesiotaping

Die bereits in der Humanphysiotherapie und Sportmedizin etablierte Methode des "Kinesiotapings" wird auf das Pferd übertragen, um Schmerzen zu lindern sowie Muskeln und Gelenke positiv zu beeinflussen.

Akupunktur

Mit dem Einsatz von Nadeln, Fingerdruck oder Laserstrahlung können die den Akupunkturpunkten zugehörigen Organe und Körperfunktionen beeinflusst werden, um einen harmonischen Energiefluss wieder her zu stellen. Kombiniert mit Taping (Akutaping) können besonders schmerzhafte Muskelprobleme erfolgreich bekämpft werden.